Klaus WALDNER SL.jpg

8. Landesmeisterschaft Eishockey in Telfs

Am 16.02.2017 fand in Telfs die 8. Tiroler Landespolizeimeisterschaft im Eishockey statt.

An diesem bereits seit vielen Jahren ausgetragenen und beliebten Turnier nahmen neben zahlreichen Polizeimannschaften aus Innsbruck, Kufstein, Telfs/Zirl/Seefeld sowie dem szenekundigen Dienst auch zwei Gastmannschaften der Justizanstalt Innsbruck und der Bezirkshauptmannschaft Innsbruck teil. Zum ersten Mal konnten wir auch eine Mannschaft des BPK Imst beim Turnier begrüßen.

 

Über 90 Akteure spielten in teilweise hochklassigen Spielen den Landesmeistertitel aus. Dabei war besonders erfreulich, dass neben bereits erfahrenen Eishockeyspielern auch in jedem Team Spieler vertreten waren, die bislang noch keine bzw. wenig Erfahrung mit dem Eishockeysport gemacht haben. Erfreulicherweise nahmen auch sieben Frauen an dem Turnier teil, wobei alleine das Team des BPK Imst drei Kolleginnen zum Einsatz brachte. Alle Beteiligten waren mit enormem Ehrgeiz bei der Sache, wobei aber der ebenfalls notwendige Spaßfaktor bei einer solchen Veranstaltung nicht zu kurz kam. Trotzdem wurde dadurch die Ernsthaftigkeit dieses Turniers in keiner Weise beeinträchtigt.

Die teilnehmenden Mannschaften wurden zuvor in zwei Gruppen gelost. Nachdem jede Mannschaft gegeneinander angetreten war, kam es im Anschluss zu den Kreuz- und Finalspielen. Die Gruppe A konnte von der JA Innsbruck, die Gruppe B vom Team LKA gewonnen werden. Es ergaben sich somit die Halbfinalpaarungen JA Innsbruck gegen Team SKB sowie LKA Tirol gegen SPK Innsbruck.

Im ersten Halbfinalspiel konnte die JA Innsbruck das Spiel gegen das Team SKB mit 2:0 für sich entscheiden und stand damit als erste Mannschaft im Finale. Das zweite Spiel gestaltete sich zu einem der besten Spiele des gesamten Turniers, die Spannung war dabei kaum zu überbieten. Beide Mannschaften spielten sich unzählige Torchancen heraus, die jedoch beinahe allesamt von den beiden Torhütern zunichte gemacht wurden. Somit stand es nach der regulären Spielzeit 1:1, erst im „Shoot Out“ musste der Finalgegner der JA Innsbruck ermittelt werden. Doch auch hier ging es in die Verlängerung, da alle Schützen ihre Penaltys eiskalt verwerteten. Der vierte Penalty brachte dann die Entscheidung zugunsten des SPK Innsbruck, das damit neuerlich im Finale stand.

Im kleinen Finalspiel setzte sich das Team SKB mit 2:0 gegen das LKA Tirol durch. Im Finalspiel um den 1. Platz ließ die Mannschaft des SPK Innsbruck dem Team der JA Innsbruck keine Chance und gewann dieses mit 1:0. Der Sieg hätte jedoch noch höher ausfallen können bzw. müssen. Die Mannschaft des SPK Innsbruck stellte mit David LINDNER auch noch den Torschützenkönig des Turniers mit insgesamt 6 Treffern.

Im Anschluss an das Turnier wurde die Preisverteilung im Restaurant der Sportanlage durchgeführt. Dabei konnten wir Vertreter der Marktgemeinde Telfs sowie der Österreichischen Beamtenversicherung begrüßen, denen ein besonderer Dank für die großzügige Unterstützung der Landesmeisterschaft gebührt.

Alle Athleten waren von der Veranstaltung begeistert und sicherten im kommenden Jahr wieder ihre Teilnahme zu. Erfreulich war auch, dass sich kein Akteur eine ernsthafte Verletzung zugezogen hat.

 

Ergebnisliste:

  1. Platz: SPK Innsbruck
  2. Platz: JA Innsbruck
  3. Platz: SKB Tirol
  4. Platz: LKA Tirol
  5. Platz: SPG Zirl/Telfs/Seefeld
  6. Platz: BPK Kufstein
  7. Platz: BH Innsbruck
  8. Platz: BPK Imst

  

Michael KINDLER, 

Sektionsleiter Eishockey

Sponsoren