2013 Tennis 49.jpg

Polizeiverbandsmeisterschaft Eishockey 2015

Am 08. und 09. April 2015 wurde in Wien, Albert Schulz Halle, zum 15. Mal die österreichische Polizeimeisterschaft im Eishockey ausgetragen. Beinahe jedes Bundesland entsandte eine Mannschaft, wo in Turnierform auf höchstem Niveau der Meistertitel ausgespielt wurde.

Unter den 94 teilnehmenden Polizeibeamten waren auch viele bekannte Gesichter des österreichischen Eishockeysports, die nach ihrer Profikarriere nun im Dienste der Polizei stehen.

Das Turnier wurde in zwei Gruppen mit anschließenden Kreuz- und Finalspielen ausgetragen. Die Mannschaft des PSV Tirol spielte in der Gruppe A gegen die Mannschaften des PSV Klagenfurt 1, PSV Wien 2, PSV Vorarlberg 2 und PSV Kärnten.

Das erste Spiel gegen den haushohen Favoriten und späteren Turniersieger PSV Klagenfurt 1 ging knapp mit 2:3 verloren, wobei der Tiroler Mannschaft beinahe eine Sensation gegen den mehrmaligen österreichischen Meister gelang.

Im nächsten Spiel erkämpfte sich die Tiroler Mannschaft einen knappen 1:0 Sieg gegen die erfahrenen Spieler des PSV Kärnten, gegen die ebenbürtige Mannschaft des PSV Wien 2, konnte nach einem harten aber fairen Spiel ein Unentschieden erreicht werden.

Aufgrund der anderen Gruppenergebnisse war gegen die Mannschaft des PSV Vorarlberg 2 ein Sieg mit einer Tordifferenz von mindestens 5 Toren erforderlich, um als Gruppenzweiter das Finale zu erreichen. Hoch motiviert gelang der Tiroler Mannschaft ein ungefährdeter 8:0 Sieg und somit wurde nach hervorragenden Leistungen in der Gruppenphase das Finale erreicht.

Im Finalspiel gegen den Mitfavoriten auf den Turniersieg PSV Wien 1, konnte die Tiroler Mannschaft das Spiel lange offen gestalten. Die ehemaligen Profis in den Reihen des PSV Wien 1 machten aber schließlich doch den Unterschied aus und schließlich setzte es eine knappe 0:2 Niederlage.

Somit spielte die Mannschaft des PSV Tirol im kleinen Finale gegen die Mannschaft des PSV Graz um den 3. Platz. Dieses Spiel wurde souverän mit 3:0 gewonnen und das Turnier somit mit dem hervorragenden 3. Platz beendet.

Im Zuge des Turniers wurde die Tiroler Mannschaft lediglich von den Teams PSV Klagenfurt 1 und PSV Wien 1, jeweils knapp besiegt, welche jedoch mit ehemaligen Bundesligaspielern verstärkt waren. Aufgrund des Umstandes, dass in der Tiroler Mannschaft ausschließlich Hobbyspieler vertreten sind, kann der 3. Tabellenplatz als Erfolg bezeichnet werden.

Neben einer guten Mannschaftsleistung stellte die Tiroler Mannschaft mit UNTERLERCHER Stefan von der PI Kufstein, den besten Torhüter. Stefan UNTERLERCHER musste während des gesamten Turniers lediglich 7 Treffer hinnehmen und wurde somit klar Top Goalie des Turniers. Weiteres erreichte PESKOLLER Lukas von der PI Saggen mit 4 Toren und 6 Assist den 5. Platz in der Torschützenliste.

Insgesamt wurde das Turnier auf hohem Niveau gespielt und vom PSV Wien top organisiert. Im kommenden Jahr darf sich der PSV Tirol freuen, die österreichische Meisterschaft im eigenen Land auszutragen

Ergebnisliste:

  1. Platz: PSV Klagenfurt 1
  2. Platz: PSV Wien 1
  3. Platz: PSV Tirol
  4. Platz: PSV Graz
  5. Platz: PSV Wien 2
  6. Platz: PSV Vorarlberg 1
  7. Platz: PSV Kärnten
  8. Platz: PSV Klagenfurt 2
  9. Platz: PSV Vorarlberg 2

Spieler des PSV Tirol:

UNTERLERCHER Stefan, PI Kufstein

BRUNNER Bernd, EGFA SKD

KLOTZ Hannes, PI Innere Stadt

EGGER Werner, SPK Innsbruck Krim

MAIR Rene, PI Innere Stadt

KINDLER Michael, PI Innere Stadt

PESKOLLER Lukas, PI Saggen

STEFANER Matthias, PI Hötting

UNTERSCHEIDER Günter, PI Flughafen

Hier ein paar Eindrücke! 

Bernd BRUNNER, Sektionsleiter Eishockey

Sponsoren