Klaus WALDNER SL.jpg

Eishockey

Am 30.01.2019 fand bereits die 10. Auflage der Tiroler Landespolizeimeisterschaften im Eishockey statt, welche, wie in den vergangenen Jahren, im Eissportzentrum Telfs ausgetragen wurden.

Neben den bereits bekannten Teilnehmern aus Innsbruck, Kufstein, Innsbruck/Land, SKD-Tirol, sowie den Gastmannschaften der JA Innsbruck und der BH Innsbruck, durften wir heuer erstmals eine Mannschaft aus dem Bezirk Lienz bei den Meisterschaften begrüßen. Zudem nahm auch wieder die befreundete Mannschaft des PSV Vorarlberg am Turnier teil, womit schlussendlich 9 Teams um den Sieg des traditionellen Turniers kämpften.

Die teilnehmenden Mannschaften wurden, nach den Platzierungen vom letzten Jahr, im Vorfeld in zwei Gruppen gelost. Im System „jeder gegen jeden“ wurden somit die Gruppenplatzierungen ausgespielt. Anschließend kam es zu den zu den Kreuz- und Finalspielen.

Obwohl auch heuer wieder zahlreiche Akteure am Turnier teilnahmen, welche sich selbst zu den Eishockey-Anfängern zählten, wurden den Zuschauern in der Halle sehr niveauvolle und erstklassige Spiele geboten. Trotzdem kam auch der Spaß an der Veranstaltung nicht zu kurz.

Die Gruppe A wurde von der Mannschaft „Flying Cops“ gewonnen, den Gruppensieg in der Gruppe B sicherte sich das Team des „SPK Innsbruck. Es ergaben sich somit die Halbfinalpaarungen „Flying Cops“ vs. „BH Innsbruck“ sowie „SPK Innsbruck“ vs. „SPG Zirl/Seefeld/Telfs“.

Im ersten Halbfinalspiel schenkten sich beide Mannschaften von Anfang an keinen Zentimeter Eis, beide spielten voll auf Sieg. Die „BH Innsbruck“, die heuer mit einer extrem starken Mannschaft an den Start ging, gewann das Spiel knapp und mit ein wenig Glück mit 2:1 und stieg somit ins Finale auf.

Im zweiten Spiel standen sich das Team „SPK Innsbruck“ und die „SPG Zirl/Seefeld/Telfs“ gegenüber. Das „SPK Innsbruck“, lediglich mit 5 Spielern angetreten, konnte das Spiel jedoch klar für sich entscheiden und nach dem letzten Platz im vergangenen Jahr ging es nun um den Turniersieg.

Vor den Finalspielen wurden noch die Platzierungsspiele durchgeführt. Im Spiel um Platz 7 setzte sich der „PSV Vorarlberg“ gegen die „IPA Lienz“ durch. Das Spiel um Platz 5 konnte von der „SPG Kufstein“ erst im „Shoot Out“ gegen den Vorjahressieger „SKD-Tirol“ knapp gewonnen werden.

Das kleine Finale bestritten die Mannschaften der „Flying Cops“ und die „SPG Zirl/Seefeld/Telfs“. Von Anfang an übernahmen die „Cops“ das Kommando und konnten sich auch verdient den dritten Platz erkämpfen.

Danach kam es zum großen Finale zwischen dem „SPK Innsbruck“ und der „BH Innsbruck“, welche um den überhaupt ersten Turniersieg kämpfte. Gegen die spielerische Stärke des „SPK Innsbruck“ war jedoch im Finale kein Kraut gewachsen, das Finale ging klar verloren und somit stand das Team des „SPK Innsbruck“ als Turniersieger fest.

Mit LINDNER David stellte das „SPK Innsbruck“ auch den Torschützenkönig des Turniers mit insgesamt 13 Treffern.

Im Anschluss an das Turnier wurde die Preisverteilung im Restaurant der Sportanlage durchgeführt. Dabei durften zahlreiche Ehrengäste und Sponsoren der Veranstaltung begrüßt werden.

Alle Athleten waren von der Veranstaltung begeistert und sicherten im kommenden Jahr wieder ihre Teilnahme zu. Erfreulich ist auch, dass sich kein Akteur eine ernsthafte Verletzung zuzog.

Ein besonderer Dank gilt der Marktgemeinde Telfs, der österreichischen Beamtenversicherung sowie der Firma „Swarco“ für ihre großzügige finanzielle Unterstützung, ohne die eine Austragung des Turniers nicht möglich wäre. Ein großer Dank gilt auch den Schiedsrichtern sowie den Helfern der Kantine, welche stets für das leibliche Wohl der Sportler sorgten.

 

Ergebnisliste:

  1. Platz: SPK Innsbruck
  2. Platz: BH Innsbruck
  3. Platz: Flying Cops
  4. Platz: SPG Zirl/Telfs/Seefeld
  5. Platz: SPG Kufstein
  6. Platz: SKD Tirol
  7. Platz: PSV Vorarlberg
  8. Platz: IPA Lienz
  9. Platz: JA Innsbruck

 

Michael KINDLER

  Sektionsleiter Eishockey