Zanon David - Finale geg. Mark Reinhold.jpg

Schi- und Alpinsport

Maggo`s Baby lebt !!!!

Gemeint ist das Schitourenaufstiegsrennen von Markus KOPP auf die Mutterer Alm.

Bereits zum 12. male fand am 08.02.2019 das sehr beliebte Rennen auf die Mutterer Alm statt.

Bei schönem Wetter und prachtvoller Kulisse (eine wahre Winterlandschaft), nahmen 137 Teilnehmer die Strapazen auf sich, die ca. 650 Hm auf eine Strecke von ca. 3,2 km zu bewältigen. Nur einmal waren noch mehr Starter (150)

.

In der Rennklasse starteten insgesamt 26 Läufer.

In der Richtzeit 111 Läufer.

Auch bildeten sich 18 Mannschaften.

Die Richtzeit lautete diesmal 57 Minuten und 12 Sekunden.

Die schnellste gelaufene Richtzeit betrug 32 min 16 sec.

Die langsamste gelaufene Richzeit betrug 1 Std 12 min 28 sec.

Tagesschnellster und zugleich Landesmeister wurde der ehemalige Kombinierer, David POMMER (BZS Tirol) in der Zeit von 27 min 40 sec.

Landesmeisterin wurde Veronika SWIDRAK (PI Kramsach) in der Zeit von 35 min 14 sec.

Die Gästeklasse der Damen gewann die Marathonläuferin Katharina ZIPSER in der Zeit von 32 min 17 sec. Die Herrengästeklasse gewann Bernhard HALLER in der Zeit von 29 min 39 sec.

Die Mannschaftwertung (bestehend aus 3 Teilnehmer) gewann das BZS Tirol in 1 Std 34 min 23 sec.

Sämtliche Ergebnisse können aus der Ergebnisliste im Sektionsbereich der Homepage entnommen werden.

Einzigartig wieder die Tombola, welche Maggo auf die Beine stellte. Der Hauptpreis, ein Paar Ski, wurde von der Fa. TOMASELLI zur Verfügung gestellt. Gewonnen wurde der Hauptpreis von Aliosche INDRICH von der API Schönberg. Wie jedes Jahr gab es von der Fa. RÜCKENWIND ein Paar Laufschuhe nach eigener Wahl zu gewinnen.

Ein großes Dankeschön an alle Sponsoren, besonders an den Hauptsponsoren des PSV-Tirol, de ÖBV und SWARCO.

Einen weiteren Dank an die Schüler des BZS. Nicht nur, dass viele von ihnen am Bewerb teilnahmen, sondern auch die vielen Helfer am Start und Ziel. Ohne diese Unterstützung könnten wir keine Landesmeisterschaft im Schitourenaufstiegsrennen veranstalten.

Somit freuen wir uns schon auf das nächste Rennen im Jahre 2020.

 

Peter UNTERTHURNER

Sportfachwart Innsbruck-Land