Suche
  • veronikanorth

Landespolizeimeisterschaft im Kleinfeld Fußball in Inzing

Großartiges Turnier des PSV-Tirol, Sektion Fußball

Am 15. September 2022 fand endlich nach langjähriger „Corona-Pause“ die Landespolizeimeisterschaft im Kleinfeld Fußball auf der Sportanlage in Inzing statt. Zum Turnier, das zeitgleich auf den zwei Sportplatzhälften mit Beginn um 09:00 Uhr mustergültig abgewickelt wurde, konnten erstmals 18 Polizeimannschaften aus ganz Tirol begrüßt werden. Diese stolze Teilnehmerzahl ist historisch und bedeutet einen großen Aufschwung im Bereich des PSV-Tirol Fußballsports. Die Mannschaften wurden in zwei Gruppen (A und B) gelost, welche in den jeweiligen Gruppen die Vorrundenspiele (Jeder gegen Jeden) absolvierten. Es galt in jeder Gruppe den Gruppensieger und Gruppenzweiten zu ermitteln.


Ergebnisse Gruppe A



Tabelle Gruppe A

Ergebnisse Gruppe B


Tabelle Gruppe B



Der Landesmeistertitel wurde in einem Direktspiel zwischen den beiden Gruppensiegern und das kleine Finale (Spiel um Platz 3) unter den beiden Gruppenzweiten ausgetragen.

Promi Spiel

Vor den Finalspielen gab es ein „Promi-Spiel“ (2 x 15 min) bei dem eine Mannschaft des Vereins „CLUB OF MASTERS“ mit den ehemaligen FC Tirol Legenden wie Pascal GRÜNWALD, Wolfgang MAIR oder Thomas PICHLMANN gegen unsere Offiziere, die vom ehemaligen FC Tirol Spieler Roland KIRCHLER optimal betreut wurden, antraten. Durch vier Tore unseres Goalgetters Manfred DUMMER endete das Spiel nach 2 x 15 min 5:5. Im Elferschießen mussten sich die Offiziere, die durch die ehemaligen Bundesligakicker Hannes EDER des Büro A1 und Thomas BURGSTALLER der PI Innsbruck-Bahnhof verstärkt wurden, gegen die Promi-Auswahl dann knapp geschlagen geben.

Kleines Finale

Das kleine Finale, Spiel um Platz 3, bestritten die Mannschaften Bezirk Schwaz gegen Bezirk Landeck. Im Siebenmeterschießen entschied Schwaz das kleine Finale für sich.

Finale

Vor dem großen Finalspiel traten die Cheerleader der „Swarco-Raiders“ auf und boten den Zusehern eine atemberaubende Vorstellung ihres Könnens. Das Spiel um den Landesmeistertitel bestritten die Mannschaften Bezirk Osttirol gegen SPG Hötting/Innere Stadt. Die Mannschaft aus Osttirol konnte sich in einem zunächst noch offenem und rassigen Spiel schlussendlich mit 2:0 durchsetzen. Somit ging der Turniersieg und die Trophäe des Tiroler Polizeilandesmeisters im Fußball an die Mannschaft aus dem Bezirk Osttirol – „Gratulation dem Fußball Landesmeister 2022!“


Als besondere Attraktion wurde auch noch der Spieler mit der größten Schusskraft ermittelt. Hier krönte sich Sandro Essl von der PI Steinach-Wipptal mit 120 km/h vor Patrik Raich der PI Imst mit 119 Km/h mit dem Titel „Die Bombe 2022“.

Die Siegerehrung, die Platzsprecher Erwin VÖGELE in bewährter Manier moderierte, wurde von PSV-T Obmann Christoph PATIGLER und dem stellv. Landespolizeidirektor GenMjr Johannes STROBL, die ebenfalls beide in der Offiziersmannschaft mitkickten, sowie dem Inzinger Bürgermeister Mag. Josef WALCH im Anschluss an das Finalspiel vorgenommen. Der neue Wanderpokal ging an das Team aus Osttirol.


32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen