top of page
Suche
  • Autorenbildveronikanorth

37. Bundesexekutiv- Schimeisterschaften 2023 in der Ramsau am Dachstein

Die 37. Bundesexekutiv-Schimeisterschaften 2023 fanden vom 27. bis 30. März 2023 in der Ramsau am Dachstein statt. 43 Damen und 149 Herren aus dem Innen-, Verteidigungs-, Justiz- und Finanzministerium, sowie Gästen aus Deutschland traten in den Bewerben "Riesentorlauf", "Langlaufen", "Biathlon" und "Schibergsteigen" gegeneinander an.


Bei den im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindenden Meisterschaften wechselt sich das Innenministerium als Veranstalter mit dem Verteidigungs-, dem Justiz- und dem Finanzministerium ab. Das soll die gute Kooperation dieser vier Ressorts und die Verbundenheit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieser Ministerien verdeutlichen. Im heurigen Jahr wurden die Meisterschaften vom Innenministerium ausgerichtet, in zwei Jahren wird das BMLVS als Gastgeber fungieren.


Am Montagabend wurden die 37. Bundesexekutiv-Schimeisterschaften, nach einem Einmarsch der Spitzensportler/innen mit den jeweiligen Fahnen der Ministerien und dem Sportlereid, von Innenminister Mag. Gerhard Karner offiziell eröffnet. Die Veranstalter luden anschließend alle Sportler*innen und Funktionäre im Veranstaltungssaal zum feierlichen Eröffnungsabend ein.


Die Bewerbe Schi-Alpin sowie Schibergsteigen wurden am Rittisberg, einem der Schiberge der Ramsau, ausgetragen und die nordischen Bewerbe fanden im WM-Langlaufstadion der Ramsau statt.

Aufgrund der sehr schwierigen Wetter- und Pistenverhältnisse musste sowohl der Slalom als auch der Parallelslalom abgesagt werden, zumal eine Durchführung für die Athleten*innen zu gefährlich gewesen wäre. Nach Abschluss aller Bewerbe fand am Mittwochabend die feierliche Siegerehrung unter musikalischer Begleitung der „Hausband“ der steirischen Polizei „Officers Only“ statt.


Der PSV Tirol war mit insgesamt sechs Athleten*innen unter der Leitung von Mannschaftsführer Stephan GRÖBER in den verschiedenen Disziplinen vertreten. Mit 3 x Gold, 4 x Silber und 1 x Bronze waren unser Teilnehmer*innen in den sechs ausgetragenen Rennen sehr erfolgreich, diese Bilanz kann sich sehen lassen. Die Sektionsleitung bedankt sich bei den Rennläufer*innen des PSV Tirol für die Teilnahme und gratuliert sehr herzlich zu den großartigen Erfolgen.




Unter den Starter*innen waren auch zahlreiche bekannte Gesichter aus den Leistungs- und Spitzensportkadern der jeweiligen Ressorts und so konnten einige österreichische Weltcupläufer*innen hautnah bewundert werden.


Der PSV Tirol spricht den Organisatoren und dem Veranstalter ein großes Lob und Dank für die hervorragend ausgerichteten Exekutivmeisterschaften, die für das kleine PSV Tirol-Team ein absolut positives Erlebnis waren, aus.


Reinhard RUDIGIER und Stephan GRÖBER, PSV-T Sektion Schi- und Alpinsport










110 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page