Suche
  • veronikanorth

6. Imster Radmarathon am 15.05.2022

Zwei unserer PSV Tirol Mitglieder und Polizisten fuhren bei dem Imster Radmarathon mit und erreichten tolle Ergebnisse.


Wilhelm Auer:

"Nach meiner schweren Verletzung (Dienstunfall) und dem „Weg zurück“ musste ich meine eigentlichen Ziele/Projekte verschieben bzw. leicht abändern. Deshalb habe ich mir für das Jahr 2022 als Hauptziel den Ötztaler Radmarathon auserwählt. Zur Vorbereitung werde ich nach dem Imster Radmarathon, den Engadiner Radmarathon und den Arlberg Giro in Angriff nehmen.


„Kurz und knackig“

Mit seinen knapp 110 km und 2300 hm ist der Imster Radmarathon kurz und knackig, weil das Tempo relativ hochgehalten wird. Die Strecke führt durch das Gurgltal über das Mieminger Plateau nach Telfs und durch das Inntal nach Haiming, wo der Anstieg auf das „Sattele“ wartet. Wer das Sattele kennt weiß, „sonnig und anhaltend steil“. Vom Sattele geht’s über das Neadertal nach Oetz, von dort nach Roppen und über Arzl im Pitztal zurück nach Imst. Dies war mein erstes Rennen und ich konnte dort meine ersten Rennmeter absolvieren. Das Highlight für mich war natürlich die Zusammenarbeit beim „Windschattenfahren“ und der Zielsprint."





Ergebnisliste von Wilhelm Auer




Ergebnisliste von Simon Baumann



Wilhelm Auer und Simon Baumann



Wir gratulieren Wilhelm Auer und Simon Baumann zu dem Erfolg!

45 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen