top of page
Suche
  • veronikanorth

Julia AGERER beendet Schikarriere im Polizeileistungssport

Julia AGERER hat mit 01.01.2023 ihre Laufbahn als Polizeileistungssportlerin Schi Alpin beendet.

Sie ist seit ihrem Eintritt zur Polizei im Jahre 2013 Mitglied des Polizeisportvereins Tirol, Sektion Schi- und Alpinsport, und war von der Saison 2014/15 bis 31.12.2022 Mitglied des österreichischen Polizeileistungskaders Schi Alpin.

Julia begann im Jahr 2013 ihre Polizeiausbildung im BZS Tirol und nahm auch gleich im Februar 2014 bei den Tiroler Polizeilandesmeisterschaften Schi Alpin in Seefeld teil und zeigte gleich ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten als Schirennläuferin. Sie dominierte die Damenwertung und war auch schneller als die allermeisten Teilnehmer in den Herrenklassen.

Sofort war mir klar, dass Julia aus dem Rennsport kommt und eine Verstärkung für den österreichischen Polizeileistungskader Schi Alpin wäre, bei welchem ich schon damals als Trainer fungierte.

Da mir Julia ihr Interesse an der Weiterführung des Schi Alpin Leistungssports mitteilte, welchen sie bis zum Eintritt zur Polizei mit Einsätzen bei internationalen FIS Rennen für Italien betrieben hatte, wurde Julias Wechsel vom italienischen zum österreichischen Schiverband und der Eintritt in den Polizeisportverein Tirol sowie bereits für die Saison 2014/15 die Aufnahme in den Leistungssportkader Schi Alpin beim BMI veranlasst. Julia absolvierte acht volle und zuletzt noch eine halbe Saison als Leistungssportlerin. Während dieser Zeit war sie bei zahlreiche ÖSV Punkterennen am Start und konnte dabei einige Siege und Podestplätze einfahren. Weiters bestritt sie sehr erfolgreich zahlreiche nationale und internationale Exekutivrennen für den PSV Tirol. Leider erlitt Julia in während ihrer Karriere als Schirennläuferin auch einige schwere Verletzungen, die nicht ganz spurlos an ihr vorübergingen.

Da Julia mittlerweile auch ihre E2a Ausbildung abgeschlossen hat und der Schirennsport viel Zeit und Einsatz erfordert, hat sich Julia nun entschieden den Leistungssport an den Nagel zu hängen, um auch ihr dienstliches Fortkommen zu forcieren.


Ich darf mich im Namen des Polizeisportverein Tirol sehr herzlich bei Julia für ihren Einsatz und ihre Bereitschaft für den Schirennsport bedanken. Julia hat den PSV Tirol bei ihren zahlreichen Renneinsätzen sehr gut und erfolgreich präsentiert. Ich wünsche Julia alles Gute in ihrem weiteren beruflichen Bestreben und hoffe sehr, dass sie bei der ein oder anderen PSV-Tirol Veranstaltungen dabei ist.


Reini RUDIGIER,

PSV-Tirol, Sektionsleiter Schi- und Alpinsport









33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page